Verschränkungstest

Verschränkungstest bei re-suspension.
Verschränkungstest bei re-suspension.

Verschränkung ist im Gelände wichtig. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich zwar einer Differenzialsperre den Vorzug geben, dennoch schadet es nicht, möglichst viel Verschränkung zu haben.

Ende 2014 wollte es ein Kumpel wissen. Er hat ein OME (Old Man Emu) Fahrwerk in seinem Disovery I (100″ Achsabstand). Ich habe ein Fox-Fahrwerk, abgestimmt von re-Suspension in einem 90er (90″ Achsabstand). Er war sicher, dass er mit dem Discovery, schon weil er einen größeren Achsabstand hat, auf eine bessere Verschränkung kommt. Im Grunde halte ich nichts von solchen Vergleichen, aber naja, zum Spaß kann man ja mal mitmachen. Er holte den Gabelstapler und nacheinander hob er jeweils ein Vorder- und ein Hinterrad an. Das Ergebnis war eindeutig, der 90er kam, trotz kürzerem Achsabstand, auf eine leicht bessere Verschränkung. Hier mal die Bilder dazu. Mal sehen, ob ich die Bilder von dem Dicovery auch noch bekomme…

Beinchen hoch, hinten:

Beinchen hoch, vorne:

Wenn Ihr den Inhalt gut findet, teilt ihn bitte!

Das könnte Dich auch interessieren...

Diese Webseite speichert einige Benutzerdaten. Diese werden benutzt, um die Webseite für den Besucher besser zu personalisieren und das Browseverhalten auf dieseer Webseite entsprechend der europäischen Datenschutzgrundverordnung zu verbessern. Wenn Du die Opt-Out-Option nutzen möchtest, wird auf Deinem Gerät ein Cookie gespeichert, welches sich für zukünftige Besuche diese Einstellung für ein Jahr merkt. zustimmen, ablehnen This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
1150