Army-Record des 101 FWC

B-Card Land Rover FWC 101 Ambulanz
B-Card Land Rover FWC 101 Ambulanz

Wie für die Serie auch, haben wir beim Royal Logistics Corps der britischen Armee die Karteikarte unseres FWC angefordert.

Für usere Serie habe ich den Vorgang ja schon einmal beschrieben Army-Record der Serie, die B-Card. Wie kommt man an diese Karte heran und was steht drin.

Aus der B-Card des FWC 101 lassen sich folgende Informationen herauslesen:

  • Militärisches Kennzeichen 74 GJ 02
  • Chassisnummer: 95900443A
  • Asset Code: 1054-5750
  • Geführt als Ambulance 4×4 Stretcher, LHD, also als Ambulanz mit Allrad und ein Linkslenker/li>
  • Als Teil des Auftrags WV12074 bestellt
  • D.I.S. JAN 1982 – Offizieller Dienstbeginn Februar 1982
  • 30.03.1982 – Von Land Rover an das Fahrzeugdepot Hilton abgegeben
  • 14.09.1982 – Vor der Auslieferung an die Einheit zum Ordnance Depot der Britischen Rheinarmee (BAOR = British Army of the Rhine) in Antwerpen gebracht. Wahrscheinlich zum Standort Ohlen.
  • 18.09.1982 – Abgabe an die Einheit: 3rd Armoured Division Field Ambulance.
  • 22.09.1998 – In Mönchengladbach demilitarisiert und ausgemustert.

Etwas genauer entschlüsselt

Die Chassisnummer 95900443A besagt, dass es ein 101 Forward Control vom Typ 959 ist. Das waren die linksgelenkten 12 Volt Modelle. Der gesamte Chassisnummernbereich dieser Modelle ging von 95900001A bis 95900583A. Zwei wurden 1972 als Vorproduktionsmodelle gebaut, der Rest zwischen 1975 und 1977. Das gäbe 583 Modelle, aber zwei wurden nicht gebaut (95900055A und 95900411A). 1976 flossen ein paar Änderungen in die Produktion ein, das betraf dann die Modelle ab 95900410A, also auch unseres. Insgesamt gingen 494 Fahrzeuge dieses Typs zur britischen Armee, 87 gingen zu ausländischen Militärs.

Der Auftrag WV12074 wurde am 26. März 1976 erteilt. Es war ursprünglich eine Bestellung reiner Chassismodelle, die für einen späteren Aufbau zur Ambulanz bei Marshall gedacht waren. Diese Fahrzeuge wurden zunächst in einem Depot gelagert. Der Bau ging 1980 los. Zwischen der Bestellung, dem Baubeginn und der Fertigstellung gab es einige Änderungen am Fahrzeug. Die reservierten militärischen Kennzeichen lagen zwischen 71 GJ 51 und 75 GJ 34 sowie von 75 GJ 50 bis 76 GJ 02. Da ist unser 74 GJ 02 also mittendrin.

Der Asset Code 1054-5750, der den Ambulanzen zugeordnet war, korrespondiert mit der internen Fahrzeug-Klassifikation der britischen Armee FV 19010, wobei FV für “Fighting Vehicle” steht.

Insgesamt wurden 450 Ambulanzen aus den Chassis-Modellen gebaut. 151 davon waren vom Typ 959. Hilton hat also 150 Geschwister und 99 im selben Nummernbereich 74 GJ.

In dem Zusammenhang ergab sich, dass unsere Land Rover Serie in der selben Einheit fuhr, wie der 101 FWC: 3rd Armoured Division Field Ambulance.

B-Card Land Rover FWC 101 Ambulanz

B-Card Land Rover FWC 101 Ambulanz

Viele der Informationen über den 101 Forward Control stammen aus dem umfangreigen Werk von James Taylor: Land Rover Military One-Tonne.

Wenn Ihr den Inhalt gut findet, teilt ihn bitte!

Das könnte dich auch interessieren …