Landyfriends Wintertour, 2015

Es scheint eine feste Einrichtung zu werden, die Landyfriends-Wintertour. Mal bei gutem, mal bei schlechtem Wetter. Zum dritten mal ging es von Aachen Lichtenbusch in die Eifel und das Hohe Venn. Das Prinzip hat sich bewährt, ein ortskundiger Landyfriend scoutet die Tour vorab, dann wird sie nachgefahren und die Tour angekündigt. Die Teilnehmer können sich dann melden und am Stichtag fahren alle die Tour.

Dieses mal mussten wir sogar in 3 Gruppen starten, um die Teilnehmeranzahl bewältigt zu bekommen. Insgesamt 26 Fahrzeuge, 23 Landys, 2 VW Rockton und ein japanischer Pick-Up schlängelten sich durch kleine Dörfer und durch schöne, teils schneebedeckte Landschaften. Das Wetter spielt wieder zu 100 Prozent mit, Sonnenschein den ganzen Tag, auch wenn ein eisiger Wind den Aufenthalt draussen eher unangenehm machte.

Gestartet wurde mit einem tollen Frühstück im Nussstöckchen in Hauset, Belgien, nicht weit vom Startpunkt der Tour entfernt. Dann sammelten sich alle am Mipri Markt in Lichtenbusch, das Briefing erfolgte und los ging es.

Das Ende der Tour war, wie im vergangenen Jahr auch, in Longuich bei Trier. Hier hat ein Landyfriend bereits alles arrangiert: Hotelzimmer, Campingplatz, Abendessen und Frühstück. Wir brauchten nur noch eintrudeln und uns wohfühlen.

Zu den Bildern.

Das Matsch&Piste Magazin berichtet über diese Tour: 26 Landyfriends auf Tour durch die Eifel.

Wenn Ihr den Inhalt gut findet, teilt ihn bitte!

Das könnte Dich auch interessieren …