“Und da nichts weiter von Vernunft entfernt ist als die Liebe…”

Range Rover Classic
Range Rover Classic

Auf der Onlinepräsenz der “Welt” habe ich einen feinen Artikel, eine Hommage an den Range Rover Classic gefunden. Warum steht das hier auf einer so Defender-lastigen Seite? Nun, weil der Range Rover, ebenso wie der Ur-Land-Rover und Defender, Geschichte geschrieben hat und ein Statement ist. Und weil der Defender so einige Konzepte vom Range Rover übernommen hat. Letztendlich kommen sie aus dem gleichen Hause Land Rover. Auch heute noch. Nicht jeder weiß das.

Der Artikel wurde vom Autor, dem aus Radio&TV bekannten Micky Beisenherz, mit “Der Big Lebowski unter den Fahrzeugen” betitelt. Wer bitte ist der “Big Lebowski”? Nun, da muss ich auf den gleichnamigen Film mit Jeff Bridges verweisen “The Big Lebowski”. Beisenherz zieht den Vergleich wie folgt: “Alt, fett, säuft zu viel – aber die Haltung stimmt.” Ja, das kann ich so stehen lassen.

Der Range Rover Classic zeigt was er kann.

Der Range Rover Classic zeigt was er kann.

Es ist schön zu lesen, dass auch andere so ticken wie ich selbst. In Zeiten, in der sich Individualität durch den Konsum gleichgeformter Massenprodukte Ausdruck verleiht, die sich nur noch in der Farbe unterscheiden. Ach halt, nein, die Autos von heute unterscheiden sich auch noch durch Schnickschnackfirlefanz, der das Autogewicht, den Preis und die Versicherungsprämien in die Höhe treibt, während das Fahrzeug Kraft eines Gesetzes angehalten wird, weil die Harnstoffreagenz zur Neige gegangen ist. Und nicht wenige der Leute, die sich für diese Gesetze verantwortlich zeichnen, fliegen mit staatlich subventioniertem diesel-ähnlichen Treibstoff zu den Kongressen, auf denen eben jene Gesetze gemacht werden. Welch eine Ironie.

Zum Artikel der “Welt”: Der Big Lebowski unter den Fahrzeugen

Wenn Ihr den Inhalt gut findet, teilt ihn bitte!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.