Reparatur des Radträgers Hinterachse

Serie, Lagerschale eintreiben
Serie, Lagerschale eintreiben

Serie, geplatzer Achsstummel

Serie, geplatzer Achsstummel

Nach dem es vor zwei Wochen ein Problem mit dem hinteren linken Rad der Serie gegeben hat, habe ich den Schaden heute repariert. Der Achsstummel, die beiden Lager und die Steckachse mussten getauscht werden.

Serie, Ersatzteile

Serie, Ersatzteile

Dazu habe ich erst die Steckachse mit dem Mitnehmer gezogen. Der Mitnehmer war OK und musste nicht getauscht werden, aber die Steckachse war krumm. Dann nahm ich das Rad und die Bremstrommel mit dem Radträger ab. Da auch der Achsstummel mit getauscht werden musste, trennte ich den Bremszylinder von der Leitung, nahm die Grundplatte ab und entfernte dann den Achsstummel.

Aus dem Radträger trieb ich dann die äusseren Lagerschalen aus, flexte diese auf und setzte mit ihnen die neuen Lagerschalen wieder ein.

Jetzt montierte ich den Achsstummel und die Grundplatte mit dem Bremszylinder wieder an und setzte die Bremsbacken ein. Dabei sind bei dem 109″ ein paar Dinge zu beachten.

1. Es gibt unterschiedliche Bremsbacken für die vordere und hintere Seite.
– Der Anfang des Belags des vorderen Bremsbacken (hier der linke), hat einen größeren Abstand zum Bremszylinder als der hintere.
– Die Stifte, die zum Einstellen der Bremse nötig sind, sind auf unterschiedlichen Höhen angebracht. Wird der vordere und hintere Bremsbacken vertauscht, kommen die Versteller nicht an den Stift heran und dann kann die Bremse nicht eingestellt werden.

2. Die Federn müssen richtig eingehangen sein.
– Die untere Feder hat eine Spirale in der mitte und wird von hinten eingehangen.
– Die obere Feder hat zwei Spiralen und wird ebenfalls von hinten eingehangen.
– Die Löcher in denen die Federenden eingehangen werden sind im Bild gekennzeichnet.

Serie, Bremse montiert

Serie, Bremse montiert

Als nächstes folgte der Radträger mit der Bremstrommel. Danach stellte ich die trotz Achsschmierung gut gefetteten Lager ein und montierte die Steckachse mit dem Mitnehmer. Da der Bremszylinder von der Leitung getrennt wurde, entlüftete ich die Bremsanlage. Danach stellte ich die Bremse ein. Zuerst einmal die Bremse im entlüfteten Zustand treten, damit sich die Bremsbacken richtig setzen. Dann mit einem 19er Schlüssel die erste der beiden Stellschrauben auf der Rückseite der Grundplatte so lange drehen, bis die Bremse schleift. Danach zwei Raststellungen zurückdrehen. Das gleiche mit der Stellschraube für die andere Bremsbacke. Lassen sich die Bremsbacken nicht einstellen, kontrollieren, ob man diese vertauscht hat.

Wenn Ihr den Inhalt gut findet, teilt ihn bitte!

Das könnte Dich auch interessieren …